Ohne Raffinierten Zucker. Pur. Lecker.
Ohne Raffinierten Zucker. Pur. Lecker.

Veganer Zupfkuchen ohne raffinierten Zucker

Russischer Zupfkuchen ist eine Kombination aus Käsekuchen und Schokoladenkuchen. Weiß-schwarz gefleckt kommt er daher und ist ein Traum für alle Schoko- und Vanille-Fans. Ein Muss für jede Kuchentafel. 

 

Zutaten Boden:

  • 200 g Dinkelmehl 
  • 125 g vegane Margarine
  • 100 g Xylit
  • 2 EL Backkakao
  • 5 EL Sojamilch
  • 20 g Sojamehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Zutaten Füllung:

  • 100 g vegane Margarine
  • 400 g Sojajoghurt
  • 100 g Xylit
  • 4 EL Sojamilch
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

 

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel oder Küchenmaschine geben und zu einem festen Teig kneten. Eine Backform mit Backspray einsprühen und den Teig, bis auf einen kleinen Rest für die Schokotupfen oben drauf, hineingeben und zurechtdrücken. Dabei einen kleinen Rand hochziehen. Die Margarine für die Füllung schmelzen und mit den restlichen Zutaten glatt rühren. Füllung auf den Boden gießen und mit den Händen kleine Teigtupfen auflegen. Bei 160 Grad Umluft etwa 45 Min. backen.

Natürlich könnt ihr auch alle Sojalebensmittel gegen H-Milch und Naturjoghurt austauschen. Schmeckt auch in der nicht veganen Variante einfach himmlisch :)

Lasst es euch schmecken.

 

 

Kommentar schreiben
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.