Ohne Raffinierten Zucker. Pur. Lecker.

Wir machen eine Pause

Wenn Sie uns eine Nachricht senden möchten, nutzen
Sie bitte unser Kontaktformular.

Warum nehme ich nicht ab?

Du achtest auf deine Ernährung und trainierst fleißig, aber trotzdem zeigt die Waage keine Veränderung an? Verzweifle bitte nicht. Das kann verschiedene Ursachen haben. Hier findest du mögliche Ursachen für deinen Misserfolg.

Stress

Stress kann maßgeblich zu Übergewicht führen und der Grund sein, warum du trotz Training nicht abnimmst.

Stress hat zwei negative Auswirkungen. Er lässt dich unregelmäßig und in den meisten Fällen leider auch das Falsche essen. Außerdem hemmt er zusätzlich deinen Fettstoffwechsel und begünstigt den Muskelabbau. Für beides ist das Hormon Cortisol verantwortlich, das in Stresssituation gebildet wird.

Tipp: Nimm dir bewusst Auszeiten, in denen du entspannen kannst und achte auf regelmäßige Mahlzeiten, die aus gesunden und ausgewogenen Lebensmitteln bestehen.

Zu wenig Schlaf

Für einen gesunden und fitten Lebensstil ist ausreichend Schlaf unerlässlich.

Schlaf hilft dir dabei Stress abzubauen und gibt dir Energie für deine sportliche Aktivitäten. Leidet dein Körper an Schlafmangel, werden vermehrt appetitanregende Hormone ausgeschüttet, die zu gemeinen Heißhungerattacken führen können.

Tipp: Deine Schlafdauer sollte sich auf mindestens 6 Stunden pro Nacht belaufen, um deinen Energiehaushalt zu steigern und deinen Appetit zu zügeln.

Du trinkst zu wenig

Um einen aktiven und gesunden Stoffwechsel zu garantieren, muss dein Körper mit ausreichend Wasser versorgt werden. Nimmst du zu wenig Flüssigkeit zu dir, schläft dein Stoffwechsel ein und erschwert deinem Körper die Fettverbrennung. Oft löst dies auch das Gefühl von Müdigkeit oder Mattheit aus.

Tipp: Du solltest mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinken, um deinen Stoffwechsel in Schwung zu halten. Empfehlenswert ist Mineralwasser ohne Sprudel und ungesüßter Tee jeglicher Art.

Du isst zu viel oder zu wenig

Es spielt zwar eine große Rolle, WAS du isst, aber es ist ebenfalls wichtig wie viel du davon zu dir nimmst. Es ist durchaus möglich zu viele gesunde Lebensmittel zu essen, die teilweise viele Kalorien haben. Der Körper weiß nicht, was er mit der vielen zugeführten Energie anstellen soll und speichert diese deshalb kurzerhand im Körper ab. Dies macht sich bald auf deinen Hüften bemerkbar und hilft dir so natürlich nicht den gewünschten Abnehmeffekt zu erzielen.

Tipp: Achte darauf dein Essen zu portionieren, iss langsam und kaue dabei sorgfältig. Dies erzeugt ein natürliches Sättigungsgefühl und du nimmst deinen Essverhalten bewusster wahr.

Es kann aber auch sein, dass du zu wenig isst. Wenn du deine Kalorienzufuhr zu stark drosselst, schützt der Körper seine Reserven, dies ist in den meisten Fällen Körperfett. Ein leichtes Kaloriendefizit ist vollkommen ok, zu viel wirkt sich gegenteilig aus.

Tipp: Halte dich an regelmäßige Mahlzeiten, die deinen Körper mit genügend Energie versorgen. Wenn du keine Lust hast Kalorien zu zählen, versuche viele Lebensmittel mit einer geringen Kaloriendichte, wie Gemüse, zu dir zu nehmen.

Falsches Training

Viele glauben, dass viele Bauchübungen dazu führen, dass man schnell einen flachen Bauch bekommt. Dies ist aber leider nicht der Fall. Man kann nicht durch Training an gezielten Stellen abnehmen. Du kannst stundenlang trainieren, wenn du deinen Körper aber nicht ausreichend belastest, wirst du nicht die gewünschten Effekte erzielen. Das durchgeführte Training muss deinen Körper fordern und immer neue Reize setzen, nur so wird der Stoffwechsel ordentlich angeregt und das Fett kann schmelzen. Wenn du nicht bereit bist, hart zu trainieren, wirst du mit deinen „Problemzonen“ leben müssen. Wenn du aber die Zähne zusammen beißt und 4-5 Mal die Woche intensiv trainierst, wirst du erstaunt sein, wie schnell du Veränderungen herbei führen kannst.

Tipp: Kombiniere Ausdauer- und Krafttraining miteinander und individualisiere deine Übungen nach einer bestimmten Zeit, um neue Reize für deine Muskeln zu setzen.

Kommentar schreiben
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.