Ohne Raffinierten Zucker. Pur. Lecker.

Wir machen eine Pause

Wenn Sie uns eine Nachricht senden möchten, nutzen
Sie bitte unser Kontaktformular.

Valentinstag - Woher kommt er??

Nach Ansicht mancher ist der Valentinstag, wie er heute zelebriert wird, vor allem eine „Erfindung“ der Blumenhändler.

Aber wer der „heilige Valentin“ war, nach dem der Tag der Verliebten benannt wurde, wissen die wenigsten.

Der heilige Valentin lebte im dritten Jahrhundert nach Christus in Italien. Er war bekannt dafür, dass er Paaren mit Blumen aus seinem Garten beschenkte. Vor allem aber vermählte er Verliebte nach christlicher Tradition. Damit verstieß er jedoch ausdrücklich gegen das Verbot des römischen Kaisers, denn zu der damaligen Zeit durften Paare nicht kirchlich heiraten, weil das Christentum als Religion verboten war.

Obwohl Valentin ein hohes Ansehen bei Kaiser Claudius II. gehabt haben soll, konnte er der härtesten Strafe nicht entgehen. Da er es sich trotz dieser Ankündigung nicht verbieten ließ, seine Religion auszuüben, wurde er am 14. Februar 269 in Rom hingerichtet.

Etwa 100 Jahre später wurde Valentin heilig gesprochen. Im Jahre 496 nach Christus, also 200 Jahre nach Valentins Tod, erklärte Papst Gelasius den 14. Februar zum „Valentinstag“.

Genau kann jedoch niemand belegen, inwiefern diese Angaben stimmen.

Der Tag der Verliebten

Nach und nach entwickelte sich der 14. Februar zum „Tag der Verliebten“.

Besonders bei den Briten und Amerikanern hat der Valentinstag Tradition. In England ist es Brauch, anonyme Liebesbriefe zu versenden. In den USA schicken sich Teenager geheime Grußkarten mit Liebesbotschaften.

In Deutschland wurde der Tag erst nach dem Ende des zweiten Weltkrieges begangen. Richtig bekannt wurde der Valentinstag im Laufe der Jahrzehnte mit Hilfe der vielen Werbung durch Blumenläden und Floristen.

Der eine zelebriert diesen Tag aus vollem Herzen, ein anderer findet diesen Tag einfach nur kitschig und überflüssig.

Wie auch immer - wenn du jemanden wirklich gern hast, dich aber bisher nicht getraut hast es zu sagen, dann ist der Valentinstag sicher eine Gelegenheit den „ersten Schritt“ zu wagen. Oder es ist einfach ein Anlass, seinem Herzensmenschen einmal wieder zu sagen wie viel dieser uns bedeutet ❤

Kommentar schreiben
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.